Aktuelles
Stand 13.8.2019

 

 

 

Nachtwallfahrten Hohenrechberg 2019

 

Vor dem Gottesdienst werden Kerzen für die Lichterprozession verkauft, die dann auch den Rückweg hinab vom Berg erleuchten können. Einen Fahrdienst gibt es ab 19.00 Uhr ab dem Gasthaus Jägerhof.

 

Die Marienmesse und die Lichterprozession finden bei jeder Witterung statt. Sollten es die Wetterverhältnisse nicht zulassen wird die Lichterprozession in der Wallfahrtskirche stattfinden.

 

 

 

Umbaumaßnahmen auf dem Hohenrechberg

 

Folgende Projekte sind geplant:

 

Instandsetzung und Erneuerung der WC- Anlage an der Wallfahrtskirche

Erneuerung der Außenbeleuchtung der Wallfahrtskirche

Erneuerung des Schaltschrankes für die Außenbeleuchtung

Erneuerung der Wärmeversorgung und energetische Sanierung des Mesnerhauses

Instandsetzung Außenanlage an der Wallfahrtskirche

Instandsetzung und Erneuerung der Treppenhausverglasung im Pfarrhaus, Hohenstaufenstraße 48

 

der finanzielle Gesamtaufwand liegt weit über 300.000,-- €

 

 

Für die Kirchengemeinde Rechberg ist dies eine große Herausforderung zum einen finanziell und zum anderen auch diese Maßnahmen alle organisatorisch zu begleiten.

Um die Öffentlichkeit über diese Baumaßnahmen zu informieren lud die Kirchengemeinde am 5.Juni auf dem Hohenrechberg an der Wallfahrtskirche zu einen Pressegespräch ein.

Anwesend waren Herr Pfr. Dr. Walter, Frau Ortsvorsteherin Anne Zeller -Klein, Architekt Herr Manfred Hufschmied, Mitglieder des Kirchengemeinderates Rechberg , Kirchenpflegerin Frau Sabine Müller und Installateur  Herr Egon Weber als Vertreter der Handwerker.

Die Finanzierung erfolgt durch einen größeren Zuschuss der Diözese, Zuschüsse der Stadtverwaltung und der Stadtwerke, sowie ein Darlehen und großzügige Spenden der Bürgerlichen Gemeinde. Die Kirchengemeinde muss noch rund 27 000 Euro an Spenden beisteuern. Pfr. Dr. Walter wies darauf hin, dass Spendenbriefe versandt wurden und ein Gemeindefest geplant ist. Für jede Spende, und sei sie auch noch so klein, ist die Kirchengemeinde dankbar.

Betont wurde, dass diese Maßnahmen keinen Luxus darstellen, den sich die Kirchengemeinde Rechberg leistet, sondern dass diese Arbeiten längst notwendig und wichtig sind. Der gewünschte und hoffentlich von Seiten der Handwerker auch eingehaltene Zeitplan sieht vor, dass die Arbeiten bis zum Beginn der Wallfahrtswoche  abgeschlossen sein könnten.

 

 

Spendenkonto für die Wallfahrtskirche

St. Maria Hohenrechberg

 

 

Konten:

 

Volksbank Ostalb

IBAN:  DE15614901501155106008 

BIC:    GENODES1AAV   

 

Kreissparkasse Ostalb

IBAN:  DE82614500500440022325

BIC:    OASPDE6AXXX

 

Falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen geben Sie bitte im Verwendungszweck Ihre Adresse an.  Danke!!